Wieder Ärger um Rama X.

Thai-König macht Urlaub in Bayern - trotz Corona-Einschränkung

Bergblick für Thai-König: Ausnahmegenehmigung
© dpa, Sakchai Lalit, bsc sja

22. Mai 2020 - 10:26 Uhr

"Extrawurst" für Thai-König?

Dass der thailändische König Maha Vajiralongkorn seine Zeit gerne im Freistaat Bayern verbringt, ist bekannt, doch dass er das auch während der Corona-Pandemie tut, stößt vielen sauer auf. Für den Monarchen gelte in dem bayerischen 4-Sterne Hotel "eine Extrawurst", kritisieren die Grünen.

Proteste in Garmisch-Patenkirchen

Ende März mietete Rama X. wie der Monarch genannt wird, das Grand Hotel Sonnenbichl in Garmisch Patenkirchen für sich und sein Gefolge und tat damit etwas, das normalen Bürgern in Zeiten von Reiseverbot, Kontaktverboten und anderen Einschränkungen verwehrt blieb.

Infolgedessen gab es massive Proteste in Garmisch-Patenkirchen. Aktivisten bestrahlten das Hotel mit Protestsprüchen, und der Landrat des Ortes bekam nach eigener Aussage Drohbriefe, Hassanrufe und eine Dienstaufsichtsbeschwerde, berichtet die Augsburger Allgemeine Zeitung.

Jetzt haben sich auch die Grünen auf Landes- und Bundesebene eingeschaltet. Sie kritisieren, dass es für den thailändischen Monarchen eine "Extrawurst" gäbe, wo "Ottonormalbürger" stark eingeschränkt seien.

Privater Urlaub oder Geschäftsreise?

Das Landratsamt hatte Rama X. eine Ausnahmegenehmigung erteilt. Grund sei, dass der Monarch auf Geschäftsreise sei und nicht im privaten Urlaub. Dem widerspricht das Auswärtige Amt in Berlin jetzt: "Nach Angaben der thailändischen Regierung handelt es sich bei dem Aufenthalt seiner Majestät, Maha Vajiralongkorn Phra Vajiraklaochaoyuhua, des Staatsoberhaupts des Königreich Thailands, um einen Privataufenthalt."

Eine endgültige Entscheidung stehe noch aus, aber große Konsequenzen muss der König wohl nicht befürchten. In rund einer Woche laufen die Corona-Verfügungen in Bayern aus. Zudem steht er als Diplomat unter besonderem Schutz und es sei nicht klar, wie lange er tatsächliche im Grand Hotel residiert habe.

Immer wieder Proteste in Deutschland

König Maha Vajiralongkorn löst immer wieder Proteste aus. Erst vor wenigen Wochen protestierten Aktivisten in Berlin gegen den Monarchen, da sie vermuten, dass er in seinem Heimatland gegen Menschenrechte verstoße.