Thaddäus Meilinger ist Vater geworden: So schwärmt der GZSZ-Star von seinem Sohn

© RTL - privat

18. November 2016 - 10:15 Uhr

Babyalarm bei GZSZ

GZSZ-Schauspieler Thaddäus Meilinger ist Vater geworden und hat zu diesen tollen Neuigkeiten ein erstes Statement abgeben.

Thaddäus Meilinger ist total verliebt

Thaddäus Meilinger (C) RTL Rolf Baumgartner (48).JPG
Thaddäus Meilinger spielt bei GZSZ den smarten Banker Felix.
© , RTL – Rolf Baumgartner

Schauspieler und GZSZ-Star Thaddäus Meilinger (34) und seine Verlobte Fritzi (36) sind am 12. Oktober 2016 um 01:33 Uhr Eltern des ersten gemeinsamen Kindes geworden.

"Unser Sohn ist 49 cm groß und kam 3.260 g schwer auf die Welt. Meine Verlobte und mein Sohn haben das unglaublich gut gemacht! Ich bin völlig fasziniert von der Geburt. Wir schauen uns alle die ganze Zeit an. Ich bin total verliebt!"

Thaddäus Meilinger bei GZSZ und privat

Thaddäus Meilinger, der am 15. Januar 1982 in Gießen geboren wurde, ist Wahl-Berliner und studierte von 2002 bis 2006 an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin. Er schloss dieses Studium 2006 mit einem Diplom erfolgreich ab.

Seit Folge 6.064 ist Meilinger in der Hauptrolle "Felix Lehmann" in der RTL-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen. Damit ist er der TV-Bruder von Eric Stehfest, der "Chris Lehmann" mimt. Beide "Lehmann-Brüder" können sich in der Serie nicht riechen und buhlen um das Herz von "Sunny" (Valentina Pahde): Bruderzwist und der Kampf um die Liebe!