Texas: Rassist wegen Mordes hingerichtet

15. Februar 2016 - 2:18 Uhr

13 Jahre nach dem grausamen Mord an einem Schwarzen wurde der Rassist Lawrence Brewer heute im US-Staat Texas hingerichtet. Das berichtet die US-Zeitung 'Washington Post'. Gemeinsam mit einem Komplizen hatte Brewer den damals 49-jährigen James Byrd hinter sein Auto gekettet und so lange über den Asphalt geschleift, bis er tot war. In der jüngeren Geschichte gilt die Tat als eines der schlimmsten Verbrechen, das aus rassistischen Motiven begangen wurde.

Brewer starb im Gefängnis von Huntsville durch die Giftspritze. Der 'Washington Post' zufolge hat es keine Berufungsanträge in letzter Minute gegeben. Der Komplize warte auf das Ergebnis seiner Berufung, ein weiterer Beteiligter sitze eine lebenslange Haftstrafe ab.