Texas-Gouverneur Rick Perry will Obama herausfordern

15. Februar 2016 - 2:18 Uhr

Der Gouverneur des US-Bundesstaates Texas, Rick Perry, will einem Medienbericht zufolge US-Präsident Barack Obama bei der Präsidentenwahl im kommenden Jahr herausfordern. Perry werde seine Kandidatur für die Republikaner bekanntgeben, berichtete der Fernsehsender CNN. Der 61-Jährige gilt aus ausgesprochen religiös und ultra-konservativ.

Texas weist unter seiner Führung eine der niedrigsten Arbeitslosenquoten eines US-Bundesstaates auf. Dies bringt Perry nach Einschätzung von Experten Punkte im Kampf um die Stimmen des Wirtschaftsflügels der Republikaner. Sollte er ins Rennen gehen, wäre er ein beachtlicher Gegner für Obama. Er ist der am längsten amtierende Gouverneur in Texas. Perry übernahm den Posten von George W. Bush, nachdem dieser 2.000 die Präsidentenwahlen für sich entschieden hatte.