Terrorverdacht: 17-Jähriger in Eschwege (Hessen) festgenommen

Polizeieinsatz Festnahme wegen Terrorverdachts. Foto: Symbolbild
© dpa, Marius Becker, mb htf mov wst soe

16. Februar 2018 - 11:54 Uhr

Plante er einen Terroranschlag?

Einsatzkräfte der Polizei haben im hessischen Eschwege einen 17-Jährigen festgenommen. Er sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft und der Generalbundesanwalt hat das Verfahren übernommen. Nach Medienberichten soll der Jugendliche unter Terrorverdacht stehen und womöglich eine Gewalttat in Deutschland geplant haben.

Teenager hatte offenbar Kontakt zum IS

Der Teenager soll Kontakt mit hochrangigen Entscheidungsträgern bei der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gehabt haben. Das schreibt die Bild-Zeitung unter Berufung auf Sicherheitskreise. Es werde wegen des "Verdachts auf Vorbereitung einer staatsgefährdenden Gewalttat" ermittelt. Angeblich habe sich der 17-Jährige bereits Bau-Anleitungen für Sprengsätze besorgt haben. Bei der Festnahme seien Computer und Handy des Irakers sichergestellt worden. Der Mann war laut Bericht im Herbst 2015 als Flüchtling nach Deutschland eingereist.