Gegen Politiker, Asylsuchende und Moscheen. Ihr Ziel: Möglichst viele Menschen zu töten. So der Generalbundesanwalt. Heute wird den zwölf Angeklagten vor dem Oberlandesgericht in Stuttgart der Prozess gemacht. Drei von ihnen kommen aus NRW. Die rechtsextremistische Gruppe S. hat sich angeblich nach ihrem Gründer, Werner S. benannt.