Tennis-Star erfindet sich neu

Alexander Zverev will in Deutschland zum Idol werden

© imago images/IP3press, Aurelien Morissard via www.imago-images.de, www.imago-images.de

24. Januar 2021 - 11:26 Uhr

National statt international

Alexander Zverev will sich neu erfinden. Während Deutschlands bester Tennisspieler in der Vergangenheit vor allem international Präsenz zeigen wollte, will er sich künftig auf seine Heimat konzentrieren. Und hier zum Idol werden.

"Deutschland ist meine Heimat"

Ex-Manager Patricio Apey habe ihn mehr "international gesehen". Zverev weiß: "Der deutsche Markt wurde links liegen gelassen. Das ist aber absurd. Ich bin in Hamburg geboren und aufgewachsen. Deutschland ist meine Heimat", so der Tennis-Star in der "Bild am Sonntag".

Und in seiner Heimat will der 23-Jährige zum Vorbild für die Kids werden. "Ich habe nachgedacht und für mich verstanden: Ich bin Deutscher und möchte in Deutschland eine Person sein, wo die Kinder sagen: Wegen dem möchte ich Tennisspieler werden. Den Zverev finde ich toll."

Bruder Mischa macht den Manager

Zu Wochenbeginn hatte er mitgeteilt, dass er die Zusammenarbeit mit der Beratungsagentur "Team 8" beendet habe. Stattdessen wird er nun vor allem von seinem Bruder Mischa im Management unterstützt.

RTL.de/dpa