Team Wallraff: Wie Autofahrer an Raststätten abgespeist werden

Tank 6 Rast
Das Raststätten-Unternehmen Autobahn Tank & Rast betreibt mit seinen Pächtern an deutschen Autobahnen rund 350 Tankstellen sowie rund 390 Raststätten. © dpa, Jan Woitas, woi vfd fpt jai gfh

Undercover im System 'Tank und Rast'

Für seine neueste RTL-Enthüllungsreportage hat das 'Team Wallraff' die Zustände in deutschen Raststätten recherchiert. Nach Hinweisen auf mangelnde Qualität und bei offensichtlich sehr hohen Preisen arbeiteten zwei Reporterinnen über einen Zeitraum von gut sieben Monaten immer wieder undercover in Restaurantbetrieben der Pächter der privaten Firma 'Tank und Rast' am Rande der Autobahn.

Die Reporterinnen Mira Ivan und Susett Kleine arbeiteten ab Anfang 2016 undercover als Servicekraft in insgesamt fünf Pachtbetrieben. Günter Wallraff selbst berät die beiden und testet in mehreren Raststätten Qualität und Preise der dort angebotenen Mahlzeiten. Zudem trifft er auf einen ehemaligen Pächter, der ihm Insider-Einblicke in das System 'Tank und Rast' gibt. Beraten wird das 'Team Wallraff' vom Lebensmittelkontrolleur Bernd Stumm, dem Fachanwalt für Arbeitsrecht Dr. Sven Jürgens und dem Koch und Gastronomieberater Rene Kaplick.

Bemerkenswert ist eine personelle Verstrickung zwischen 'Tank und Rast' und der Politik: Nicole Schreiber war vor 2011 die Büroleiterin des damaligen CSU-Generalsekretärs Alexander Dobrindt. Danach wechselte sie zu 'Tank und Rast' und war dort für Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Heute ist sie wieder bei Alexander Dobrindt - als persönliche Referentin des jetzigen Verkehrsministers.

Günter Wallraff: "Die Monopolstellung von Tank und Rast ist zum Schaden aller. Die Pächter stehen unter einem enormen Druck, den sie an die Beschäftigten und an die Kunden weitergeben. Die viel verbraucherfreundlicheren Autohöfe dagegen werden systematisch behindert und benachteiligt. Das Verkehrsministerium ist nun in der Pflicht seine Aufsichtspflicht auszuüben, um 18 Jahre nach der Privatisierung der Raststätten endlich einen fairen Wettbewerb an deutschen Autobahnen zu gewährleisten."

Umfassende Informationen zum bundesweiten Preisvergleichs-Test des Automobilclubs 'Mobil in Deutschland e.V.' in Zusammenarbeit mit 'Team Wallraff' unter www.mobil.org.

'Tank und Rast' weist alle Vorwürfe zurück. Die Qualitätsstandards müssten eingehalten werden - und dazu seien alle Pächter verpflichtet.

Alles zu Team Wallraff

Das müssen Arbeitnehmer beachten

Günter Wallraff im Gespräch mit Rechtsanwalt Michael Felser