Tausende Vietnamesen stürmen ausländische Fabriken

Auslöser für die Proteste ist die Ölförderung der Chinesen in Teilen des Südchinesischen Meeres.
Auslöser für die Proteste ist die Ölförderung der Chinesen in Teilen des Südchinesischen Meeres.
© REUTERS, KHAM

14. Mai 2014 - 20:30 Uhr

Auch Firmengebäude taiwanesischer Konzerne betroffen

Aus Protest gegen China haben Tausende Vietnamesen im Süden des Landes ausländische Firmen gestürmt und teilweise in Brand gesetzt. Hintergrund des Aufruhrs sei die Ölförderung der Chinesen in Teilen des Südchinesischen Meers, die von Vietnam beansprucht werden, teilten vietnamesische Behördenvertreter mit.

Betroffen waren demnach auch Firmengebäude von taiwanesischen Konzernen, die für chinesische Unternehmen gehalten wurden. Die Türen der Gebäude seien aufgebrochen und Fenster eingeschlagen worden. Den Angaben zufolge demonstrierten rund 19.000 Arbeiter gegen China. Die chinesische Regierung forderte Vietnam auf, die Ordnung wiederherzustellen und Chinas Souveränität zu achten.