Taubert will zusätzliche Steuerschätzung im Sommer

Heike Taubert (SPD) steht vor einem Mikrofon. Foto: Michael Reichel/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

29. April 2020 - 16:52 Uhr

Wegen der Unsicherheit durch die Corona-Krise hat Thüringens Finanzministerin Heike Taubert (SPD) eine zusätzliche Steuerschätzung für Bund und Länder im Sommer vorgeschlagen. Dann sei klarer, welche finanziellen Herausforderungen sich durch die Pandemie ergeben. Die Landeshaushalte könnten dadurch mit größerer Sicherheit geplant werden, sagte Taubert MDR Thüringen.

Zunächst gibt es im Mai eine Steuerschätzung. Traditionell wird eine zweite im Herbst vorgelegt. Die Steuerschätzungen dienen Bund und Ländern als Planungshilfe bei der Aufstellung oder Korrektur ihrer Haushalte.

Taubert sowie die Haushälter der Landtagsfraktionen von Linke, SPD und Grünen gehen davon aus, dass Thüringen durch die Corona-Krise in diesem Jahr enorme Einnahmeausfälle verkraften muss.

Quelle: DPA