Noch auf der Suche nach einem unkonventionellen Geschenk?

Tatütata! Feuerwehr versteigert altes Löschfahrzeug zum Schnäppchenpreis

Dieses Löschfahrzeug bietet die Gemeinde Weyhe zur Versteigerung an. Startpreis: 6.500 Euro.
© Gemeinde Weyhe

19. Februar 2021 - 13:16 Uhr

Drei, zwei, eins - zack, Feuerwehrauto ersteigert

Na, haben Sie als Kind auch immer davon geträumt, ein echtes Feuerwehrauto zu besitzen? Dann ist das jetzt Ihre Chance! Die Gemeinde Weyhe im Kreis Diepholz versteigert das alte Löschgruppenfahrzeug der Ortswehr Dreye – und das zum Schnäppchenpreis – und jeder kann mitbieten!

Ladenhüter für den Preis von 6.500 Euro

Schon einmal versuchte die Gemeinde das alte Löschgruppenfahrzeug (LF) 8 der Ortswehr Dreye monetär zu verwerten: Leider erfolglos. Niemand wollte das Fahrzeug des Typs Iveco-Magirus, Typ 65-12A, haben. Dabei kann man mit einem alten Feuerwehrauto so Einiges machen: "Wir haben ausrangierte Fahrzeuge schon auf Festivals gesehen. Sammler bauen die Löschfahrzeuge auch zu Camping-Mobilen um oder stellen sie sich einfach zuhause in eine Halle", erzählt der Pressesprecher der Gemeinde Weyhe, Sebastian Kelm, im RTL Nord-Interview.

Feuerwehrauto könnte im regulären Straßenverkehr genutzt werden

Mit dem Feuerwehrauto auch selbst durch die Straßen zu fahren, geht übrigens auch. Allerdings muss das Fahrzeug laut dem Pressesprecher dafür bestimmte Voraussetzungen erfüllen: "Die Hoheitszeichen der Ortsfeuerwehr und das Blaulicht müssen abmontiert werden, sonst kommt es nicht durch den TÜV." Und mal eben selbst Feuerwehrmann spielen ist leider auch nicht drin: "Die Schläuche müssen leider auch ab, wenn man wirklich damit fahren will. Also man dürfte jetzt nicht den eigenen Grill damit ausmachen", scherzt Sebastian Kelm.

Letztes Löschfahrzeug wurde vor zwei Jahren versteigert

Dass Gemeinden ausrangierte Löschfahrzeuge auf Auktions-Plattformen versteigern, ist eigentlich nichts Ungewöhnliches. Der Grund dafür sind neu angeschaffte Nachfolgemodelle. Der Erlös der Versteigerung ist dann eine kommunale Einnahme: "Das Geld wird dann reinvestiert. Teilweise natürlich auch in neue Fahrzeuge für die Feuerwehr", sagt Sebastian Kelm. Die neue Auktion soll übrigens zeitnah gestartet werden. Also: Warum nicht zur Abwechslung auch mal ein Feuerwehrauto ersteigern?