Tarifeinigung im öffentlichen Dienst

15. Februar 2016 - 1:24 Uhr

Bei den Tarifverhandlungen für die rund 600.000 Angestellten des öffentlichen Dienstes der Länder gibt es eine Einigung. Nach übereinstimmenden Informationen von Nachrichtenagenturen bekommen die die Angestellten im laufenden Jahr eine Einmalzahlung von 360 Euro und eine lineare Erhöhung zum 1. April von 1,5 Prozent.

Im Jahr 2012 gibt es einen monatlichen Sockelbetrag von 17 Euro zusätzlich und eine lineare Erhöhung von 1,9 Prozent.