Ein Tanklastzug der Bundespolizei mit 32 000 Litern Hubschrauber-Kerosin für den Castor-Einsatz ist am Donnerstag bei Amelinghausen (Kreis Lüneburg) verunglückt. Beim Aufprall auf einen Baum wurden Fahrer und Beifahrer - beide Polizeibeamte - verletzt, einer von ihnen schwer, teilte die Polizei in Lüneburg mit. Der Treibstoff war für die Polizeihubschrauber während des Einsatzes beim Atommüll-Transport nach Gorleben gedacht. Der Sattelauflieger mit dem Kerosin blieb laut Polizei unbeschädigt.