Syrische Botschaft in Riad gestürmt

15. Februar 2016 - 0:16 Uhr

Nach der Entscheidung der Arabischen Liga für eine Aussetzung der Mitgliedschaft Syriens haben wütende Anhänger von Präsident Baschar al-Assad Auslandsvertretungen in dem Land angriffen. In der Hauptstadt Damaskus stürmten Hunderte Männer die saudische Botschaft. Anwohnern zufolge riefen sie dabei Parolen zur Unterstützung Assads. Ähnliche Angriffe soll es auch auf das französische und das türkische Konsulat in der Stadt Latakia gegeben haben.

Die Arabische Liga hatte die Mitgliedschaft Syriens überraschend ausgesetzt. Der Staatenbund kündigte wirtschaftliche und politische Sanktionen gegen die autokratische Regierung in Damaskus an, die seit Monaten mit Gewalt gegen die Opposition vorgeht. Zudem rief die Liga die Mitglieder auf, ihre Botschafter aus Syrien abzuziehen.

Auch interessant