Syrien: Zehn Tote bei Explosion

15. Februar 2016 - 0:08 Uhr

In Damaskus sind nach einem Bericht des syrischen Staatsfernsehens bei der Explosion einer Autobombe zehn Menschen getötet worden. Unter den Opfern seien Frauen und Kinder. Verantwortlich für den Bombenanschlag vor einer Bäckerei seien Terroristen.

Mit dem Angriff im Stadtteil Dscharamana, der Anwohnern zufolge in der Hand der Regierungstruppen ist, wurde auch am letzten Tag des islamischen Opferfestes die von den Vereinten Nationen ausgehandelte Waffenruhe gebrochen. Rebellen berichteten von weiteren Bombardements.