Syrien: Schutz für Zivilisten in Homs

27. Januar 2014 - 10:06 Uhr

UN-Vermittler Lakhdar Brahimi hat bei den syrischen Friedensverhandlungen eine Einigung zum Schutz von Zivilisten in der belagerten Stadt Homs verkündet. Die Konfliktparteien hätten sich darauf verständigt, dass Frauen und Kinder die Altstadt von Homs verlassen können, sagte Brahimi am Sonntag auf einer Pressekonferenz in Genf.

Die syrische Regierung und Opposition hatten erstmals miteinander verhandelt. Nach einer Eröffnungssitzung in eisiger Atmosphäre stritten die Delegationen beider Seiten am Wochenende auch über Hilfslieferungen für hungernde Menschen in Homs.