Ziemlich dicke Luft

Sylvies Dessous Models: Stress zwischen Kandidatin Susanna und Sylvies Managerin

5. Dezember 2018 - 16:09 Uhr

Hitzige Stimmung bei der Pool-Tier-Challenge

Während Chefin Sylvie einem wichtigen Event beiwohnt, hat sie sich für ihre Girls etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Die Kandidatinnen bekommen Besuch von Sylvies Team und die haben gleich eine ziemlich knifflige Challenge im Gepäck. Mit einem aufblasbaren Tier sollen sich die Mädels in Szene setzen. Dabei kochen die Gemüter leicht über und Susanna gerät mit Sylvies Büroleiterin und Managerin Marina Coburger aneinander.

Einmal cool im Pool posen, bitte!

Von Sylvies Team haben die verbliebenen sechs Kandidatinnen eine klare Aufgabe bekommen. Sie sollen sich mit einem aufblasbaren Tier oder, wie in Susannas Fall, mit einer aufblasbaren Wassermelone im Pool platzieren. Anschließend ist Posen angesagt. Sylvies Fotograf des Vertrauens, Mato schießt dabei Bilder von den Mädels, während Sylvies Stylistin Serena Goldenbaum und ihre Managerin Marina Coburger dabei auf jedes kleineste Detail achten. Nach ihrem Pool-Shooting ist sich Susanna ziemlich sicher, die Aufgabe super gemeistert zu haben. Doch da ist Sylvies Managerin anderer Meinung. Denn das Posieren am Beckenrand ist eigentlich gegen die Challenge-Regeln.

Marina: "Susanna denkt immer, dass sie es besser weiß"

Während die anderen Kandidatinnen auch mit ihrem Schwimm-Utensil ins Wasser springen, posiert Susanna lieber am Beckenrand und bietet immer die gleichen, sicheren Posen an. Sylvies rechte Hand und Büroleiterin Marina meint: "Susanna nimmt sich das Gesagte nicht zu Herzen, weil sie denkt, sie weiß es besser." Diese Kritik kann Susanna so absolut nicht nachvollziehen und holt zum Gegenschlag aus. Oh oh, setzt Susanna damit etwa schon den Sieg aufs Spiel? Den ganzen Zoff haben wir im Video für euch.

Das große Finale von "Sylvies Dessous Models" gibt es am 5. Dezember ab 20:15 Uhr zu sehen. Natürlich könnt ihr die Show auch im RTL-Livestream verfolgen. Ganze Folgen gibt es auch zum nachträglichen Abruf bei TV NOW.