Stadt München lässt keine Fans in der Allianz Arena zu

Supercup: Bayern gegen Dortmund ohne Zuschauer

 18. September 2019: Muenchen, Allianz Arena: Fussball UEFA Champions League, Vorrunde 1. Spieltag: FC Bayern Muenchen - Roter Stern Belgrad: Die Allianz Arena in Muenchen, Heimstaette von Fussball Bundesligist FC Bayern Muenchen. *** 18 September 20
18. September 2019: Muenchen, Allianz Arena: Fussball UEFA Champions League, Vorrunde 1. Spieltag: FC Bayern Muenchen -
www.imago-images.de, imago images/photoarena/Eisenhuth, photoarena / Thomas Eisenhuth via www.imago-images.de

Deutscher 'Clasico' vor Geisterkulisse

Die Fans des FC Bayern müssen weiter auf die Rückkehr in die Allianz Arena warten. Zum kommenden Spiel des deutschen Meisters und Pokalsiegers gegen Borussia Dortmund um den deutschen Supercup am Mittwoch lässt die Stadt München keine Zuschauer im Stadion zu. Der Inzidenz-Wert ist zu hoch.

Stadt München reagiert konsequent

Das deutsche Supercup-Finale findet in diesem Jahr vor leeren Rängen statt. Das teilte die Stadt München in einer Pressemitteilung mit. Demnach hat dies der städtische Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) unter Leitung von Oberbürgermeister Dieter Reiter beschlossen und sich auf ein generelles Vorgehen verständigt, wann Sportveranstaltungen ohne Zuschauer beziehungsweise mit reduzierter Zuschauerzahl stattfinden.

Der Stab bezog sich in seiner Entscheidung auf die Sieben-Tage-Inzidenz - also die Zahl der Infektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. Liegt dieser offiziellen Angaben zufolge in der Landeshauptstadt unter 35, findet die Veranstaltung mit reduzierter Zuschauerzahl statt, nämlich bis zu 20 Prozent der Stadien- oder Hallenkapazität.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Inzidenz in München zu hoch

Liegt der Wert bei 35 oder darüber, sind keine Zuschauer erlaubt. Laut Robert-Koch-Institut lag die Inzidenz in der bayerischen Landeshauptstadt am 28. September bei 37,1 (Stand: 0.00 Uhr) und überschritt damit die kritische Marke um 2,1 Punkte.

RTL.de/dpa/RKI