Claus Cleber wünschte sich ein Mauseloch

Super-Bowl und US-Vorwahlen: Pannen im Weißen Haus und beim ZDF

Kansas City Chiefs quarterback Patrick Mahomes (15) throws downfield against the San Francisco 49ers at the Hard Rock S
© imago images/UPI Photo, JON SOOHOO via www.imago-images.de, www.imago-images.de

03. Februar 2020 - 9:50 Uhr

Hohn und Spott für US-Präsident Trump

Der Super-Bowl ist DAS Ereignis im US-Sport und natürlich gehört der erste Mann im Staat zu den ersten Gratulanten für den Sieger. Der aktuelle Bewohner des Weißen Hauses tut dies natürlich gern per Twitter, schneller geht es nicht. Doch im Live-Betrieb kommt es unweigerlich hin und wieder zu Pannen, muss er feststellen. Damit geht es ihm ähnlich wie ZDF-Mann Claus Kleber, der sich für einen Patzer im "heute journal" schämt.

Ex-Senatorin nennt Trump einen "Idioten"

Donald Trump twitterte nach dem Sieg der Kansas City Chiefs über das "fantastische Comeback" des Sieger-Teams und merkte an: "Ihr habt den großartigen Bundesstaat Kansas und, genau genommen, die ganze USA so gut vertreten. Unser Land ist STOLZ AUF EUCH!"

Ärgerlich, dass die Stadt Kansas City aber nicht im US-Bundesstaat Kansas, sondern am westlichen Rand von Missouri liegt, an der Grenze zu Kansas. Die frühere demokratische Senatorin Missouris, Claire McCaskill, veröffentlichte einen Screenshot des ersten Trump-Tweets und bezeichnete den US-Präsidenten als "Idioten".

Korrektur nach wenigen Minuten

Der Tweet wurde schnell wieder gelöscht, wenige Minuten nach dem Original erschien eine zweite Version, die Kansas City korrekt in Missouri verortete. 

"Das Bild wird mal mein Grabstein :-("

Eine ähnliche Panne gab es im ZDF bei der Berichterstattung zu den US-Vorwahlen. Während Trump sich nur um einige Kilometer irrte, lag die TV-Sendung ziemlich deutlich daneben, um satte 500 Kilometer. Auf einer Karte wurde der Bundesstaat Colorado als Iowa benannt, sehr zum Grimm von "heute journal"-Moderator Claus Kleber.

Er sagte amEnde der Sendung: "Wir haben einen Riesenklops gelandet vorhin. Wir haben den Bundesstaat Iowa dort gezeigt, wo der Bundesstaat Colorado tatsächlich ist."

Später twitterte der 64-Jährige: "Das Bild wird mal mein Grabstein :-("