Süßer geht’s nicht: Gorilladame Koko adoptiert Katzenbabys

25. November 2015 - 15:45 Uhr

Ihr größter Wunsch ging in Erfüllung

Die Gorilladame Koko ist weltbekannt. 1972 hat ihr ein Psychologe der Stanford Universität die Zeichensprache beigebracht. Ihr erster Wunsch war 1984 ein Katzenbaby. 31 Jahre später wurde ihr nun der Wunsch zum zweiten Mal erfüllt – und die Bilder sind extrem niedlich.

Gorilladame Koko und ihr neues Baby.
Koko liebt ihre neuen Babys innig und spielt liebend gern mit ihnen.

1984 bekam Koko zu ihrem 13. Geburtstag erst ein Stofftier, doch sie ignorierte es komplett. Ihr Wunsch war es, ein Katzenbaby zu bekommen, da ihre beiden Lieblingsgeschichten von Katzen handelten.

Daraufhin bekam die Gorilladame ein Katzenbaby – und sie kümmerte sich rührend um das kleine Tier. Doch ein paar Monate später brach die Katze aus und wurde von einem Auto überfahren. Als ihr Zeichensprache-Trainer ihr die Nachricht überbrachte, begann Koko zu weinen. "Schlaf, Katze", soll sie angezeigt haben.

Nun, 31 Jahre später, hat Koko einen Korb voller Katzenbabys bekommen – und sich zwei Katzenbabys ausgesucht. Wie die Gorilladame mit den Kätzchen umgeht, sehen Sie im Video: Es ist einfach zuckersüß.