Süße Familientradition für ersten Kindergarten-Tag: Dieses Kleid wird seit 1950 weitergegeben

21. März 2018 - 16:11 Uhr

Caroline ist die achtzehnte aus dem Hirt-Clan, die das Outfit trägt

Der erste Kindergartentag ist für Kinder und Eltern etwas ganz Besonderes. Natürlich ist an solch einem Tag auch wichtig, was das Kind trägt. Vor allem bei Familie Hirt aus Colorado in den USA. Denn die Hirts haben eine wirklich tolle Tradition, wie das Webportal 'Today.com' berichtet.

Das selbstgenähte Kleid sieht immer noch wie neu aus

Sie strahlt bis über beide Ohren: Caroline Hirt hat ihren ersten Kindergarten-Tag. Extrem stolz ist die Vierjährige auf ihr Kleid, denn das ist schon viele Jahrzehnte alt. Seit mehreren Generationen gibt die Familie das besondere Kleidungsstück weiter. Ihre Mutter Jenny hatte es bereits getragen und Caroline ist die achtzehnte, die das Kleid am ersten Kindergarten-Tag anhat.

Mutter Jenny Hirt erinnert sich, dass ihre Großmutter und die Ur-Großmutter das Kleid für ihre Tante Martha Esch genäht hatten. Die hatte das Kleid 1950 ebenfalls an ihrem ersten Kindergarten-Tag getragen - das Beweisbild zeigen wir Ihnen im Video.

Fast 70 Jahre später sieht das Kleid noch fast aus wie neu! Deshalb wird Familie Hirt es wohl noch viele Jahre weiterreichen können.