Haftbefehl gegen zwei Männer

Hotelier von Vandalen vermutlich totgeprügelt

Ein 58 Jahre alter Mann ist in Sülzetal in Sachsen-Anhalt in der Nacht zu Freitag bei einer Schlägerei ums Leben gekommen.
© imago images/onw-images, Marius Bulling, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

16. Oktober 2020 - 17:00 Uhr

Tödliche Schlägerei in Sachsen-Anhalt

Ein 58-jähriger Mann ist in Sülzetal (Sachsen-Anhalt) in der Nacht zum Freitag bei einer Schlägerei ums Leben gekommen. Nach ersten Informationen wollte er das Auto seiner Schwiegertochter vor Vandalen schützen. Die Polizei hat nun zwei Verdächtige festgenommen. Das Amtsgericht Magdeburg erließ Haftbefehl wegen Totschlags gegen beide. Sie befinden sich in einer Justizvollzugsanstalt.

Hotelier offenbar von zwei Männern totgeprügelt

Die beiden 20 und 22 Jahre alten Tatverdächtigen befinden sich in polizeilichem Gewahrsam, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Ermittlungen zur Todesursache, den genauen Tatumständen und den Hintergründen laufen.

Nach ersten Erkenntnissen soll das Opfer kurz nach Mitternacht bemerkt haben, wie zwei junge Männer das Auto seiner Schwiegertochter auf einem Hotelparkplatz demolierten. Als er dazwischen ging, wurde er verprügelt und starb wenig später im Krankenhaus. Bei dem 58-Jährigen soll es sich um den Manager des Landhotels handeln.