Südkorea fürchtet neuen Atombomben-Test

14. Februar 2016 - 14:28 Uhr

Südkorea fürchtet im kommenden Jahr den Test einer weiteren Atombombe in Nordkorea. Das kommunistische Land könne durchaus versuchen, die Glaubwürdigkeit des voraussichtlich neuen Machthabers Kim Jong Un mit dem dritten Nuklearwaffen-Test seiner Geschichte zu stärken, hieß es am Freitag in einem Forschungsbericht des südkoreanischen Außenministeriums.

Der Norden hatte dem Süden erst am Donnerstag mit einem "Heiligem Krieg" und dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Der Süden warnte umgehend vor einem "gnadenlosen Gegenangriff". Nordkorea hatte bereits 2006 und 2009 eine Atombombe gezündet, um damit seine militärische Stärke unter Beweis zu stellen.