Südkorea fordert Dialog mit Norkorea

14. Februar 2016 - 14:28 Uhr

Südkorea hat den neuen nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un zu einem politischen Kurswechsel aufgefordert. Kim solle die Chance ergreifen und zum Dialog zurückkehren, sagte der südkoreanische Präsident Lee Myung Bak in seiner Neujahrsansprache. Er stellte dem Norden Hilfe für die schwächelnde Wirtschaft in Aussicht, sollte das kommunistische Land sein umstrittenes Atomprogramm aufgeben.

"Derzeit besteht eine einmalige Gelegenheit", sagte Lee in der Rede. "Wenn Nordkorea sich aufrichtig gibt, werden wir in der Lage sein, gemeinsam eine neue Ära auf der koreanischen Halbinsel einzuläuten." Sobald Nordkorea seine Atom-Aktivitäten aufgebe, sei eine Wiederaufnahme der Sechs-Parteien-Gespräche möglich.