Südafrika: Zephany Nurse 17 Jahre vermisst - Entführerin verurteilt

Das Strafmaß soll am 30. Mai festgelegt werden (Symbolbild)
Das Strafmaß soll am 30. Mai festgelegt werden (Symbolbild)
© picture-alliance/ ZB, Peter Endig

17. März 2016 - 12:12 Uhr

Sie entführte das Mädchen als Säugling aus dem Krankenhaus

17 Jahre lang wurde die Südafrikanerin Zephany Nurse vermisst, jetzt wurde ihre 51-jährige Entführerin schuldig gesprochen. Die Frau hatte das Mädchen als neugeborenes aus dem Krankenhau entführt und als ihre eigene Tochter aufgezogen.

Der Fall erregte vergangenes Jahr Aufsehen, als die heute 18-Jährige sich in der Schule zufällig mit ihrer biologischen Schwester anfreundete. Aufgrund der verblüffenden Ähnlichkeit der Teenager veranlasste Nurses biologischer Vater einen DNA-Test, der Zephanys Identität als seine leibliche Tochter bestätigte. All die Jahre hat die Entführerin das Mädchen nur wenige Kilometer vom Haus ihrer biologischen Familie aufgezogen.

Der Oberste Gerichtshof der Stadt Kapstadt will das genaue Strafmaß am 30. Mai festlegen, der Frau drohen bis zu zehn Jahre Haft.