Suche nach Naya Rivera: Leichnam aus See geborgen

"Glee"-Star Naya Rivera verschwand am 8. Juli nach einem Bootsausflug.
© Featureflash Photo Agency/ shutterstock.com, SpotOn

13. Juli 2020 - 21:36 Uhr

Offizielle Bestätigung steht noch aus

Es wird immer mehr zur schrecklichen Gewissheit: Die Polizei von Ventura Country konnte bei der Suche nach der seit Tagen vermissten Schauspielerin Naya Rivera (33) einen Leichnam aus dem kalifornischen Piru-See bergen. Das gaben die Behörden via Twitter bekannt. Die Bergungsarbeiten würden noch andauern. Eine offizielle Bestätigung, dass es sich dabei um Rivera handelt, gibt es bislang nicht. Für 14 Uhr (Ortszeit) wurde eine Pressekonferenz angekündigt.

Das US-Promi-Portal "TMZ" soll derweil aus Polizeikreisen bereits erfahren haben, dass es sich bei dem gefundene Leichnam tatsächlich um den vermissten "Glee"-Star handelt. Die genauen Umstände des Verschwindens der Schauspielerin sind noch nicht geklärt. Rivera war am vergangenen Mittwoch (8. Juli) nach Angaben ihres vierjährigen Sohnes, der allein in einem gemieteten Boot auf dem See aufgefunden worden war, ins Wasser gesprungen und nicht mehr aufgetaucht. Der Junge blieb unverletzt.

spot on news