Sturm behindert Betrieb bei Hafenlogistiker HHLA

24. Februar 2020 - 17:00 Uhr

Das derzeit stürmische Wetter in Nordeuropa verzögert nach Angaben des Hamburger Hafenlogistikers HHLA in nordwesteuropäischen Häfen die Abfertigung von Schiffen erheblich. Folglich komme es zu verspäteten Schiffsankünften im Hamburger Hafen, teilte die HHLA am Montag mit. Hiervon sei vor allem das HHLA-Containerterminal Burchardkai (CTB) betroffen. Die HHLA arbeite daran, den Betrieb aufrechtzuerhalten und die Auswirkungen für ihre Kunden so gering wie möglich zu halten. Die Anlieferung von Exportcontainern per Lkw sei aber vorübergehend eingeschränkt worden, weil die Lagerkapazität auf allen drei HHLA-Terminals deutlich überschritten sei.

Quelle: DPA