Fahrer wurde eingeklemmt und starb

Tödlicher Autounfall: Strommast umgestürzt

6. August 2019 - 10:06 Uhr

Autofahrer krachte gegen einen Strommast

Im hessischen Heusenstamm ist ein Autofahrer gegen einen Strommast gefahren und brachte ihn zum Einsturz. Die Stromleitungen hatten das umgebene Feld auf 600 Quadratmeter in Brand gesetzt. Bei dem Fahrer konnten die Notärzte nur noch den Tod feststellen. Das Video zeigt die Unfallstelle.

Die Kriminalpolizei untersucht nun die Unfallursache

Um den Brand auf dem Feld wieder unter Kontrolle zu bekommen, wurden mehrere Strahlrohre eingesetzt. Das Löschwasser wurde über Tanklöschfahrzeuge herangeschafft. Später wurde noch eine Leitung zu einem Hydranten am Hühnerhof aufgebaut. Die Feuerwehr brauchte fast eine Stunde, bis die letzten Flammen gelöscht wurden. Der Kurzschluss des umgestürzten Mastes hatte zu Stromausfällen in Heusenstamm und Rembrücken geführt.