Streit zwischen 25 jungen Menschen in Rostock aufgelöst

Der reflektierende Schriftzug "Polizei" ist auf einem Streifenwagen zu sehen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
© deutsche presse agentur

21. November 2020 - 12:42 Uhr

Die Polizei hat einen Streit zwischen rund 25 jungen Menschen in Rostocks Innenstadt aufgelöst. Einer der Beteiligten soll am Freitagabend mit einem Messer gedroht haben, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Zunächst hatten sich den Angaben zufolge zwei Gruppen aus fünf und aus zwanzig Menschen gestritten. Die Auseinandersetzung soll sich dann hochgeschaukelt haben, so dass sich die Beteiligten körperlich angriffen. Die Polizei nahm aus der kleineren Gruppe die Personalien von drei Männern im Alter von 14, 16 und 23 Jahren auf. Sie wurden bei dem Streit leicht verletzt. Alle anderen Beteiligten flüchteten.

Quelle: DPA