RTL News>Familie>

Streit um 'Schreiben-nach-Hören-Methode' entbrannt

Streit um 'Schreiben-nach-Hören-Methode' entbrannt

Gravierende Rechtsschreibfehler: Eltern gehen auf Barrikaden

Seit den 90er Jahren unterrichten viele deutsche Grundschulen nach der 'Schreiben-nach-Hören-Methode‘. Die Kinder sollen im Deutschunterricht aufschreiben, was sie hören. Korrigiert wird das Ganze erst in höheren Klassen. Die Folge: Gravierende Rechtsschreibfehler, die bei den Kleinen auch später noch hängen bleiben. Viele Eltern gehen deshalb auf die Barrikaden.

An einer Grundschule in Mettingen in Nordrhein-Westfalen haben die Lehrer die umstrittene Methode weiterentwickelt. Dort lernen die Schüler mit Hilfe der sogenannten Häuschenmethode: Sie lernen nicht die einzelnen Wörter, sondern die Struktur der deutschen Sprache im Allgemeinen. Mit wenigen Regeln können sie so ihre Kenntnisse auf fast alle neuen Wörter anwenden.