6 Power-Tipps
für Ihre Sommer-
Figur

19.04.2021

1. Trinken Sie
Wasser

Erwachsene sollten täglich 1,5 Liter Wasser trinken. Dadurch wird der Energiestoffwechsel kurzzeitig angeregt und der Körper verbraucht Kalorien.

Viele essen, weil sie glauben, dass sie hungrig sind. Obwohl sie
eigentlich Durst haben. Ein Glas Wasser vor der Mahlzeit kann bewirken, dass Sie weniger essen.

2. Hören Sie auf
Ihren Körper

Viele essen aus Wut, Stress oder Langeweile und nicht aus einem Hungergefühl. Hören Sie auf Ihren Körper, um richtigen Hunger zu erkennen. Essen Sie nicht gedankenlos, sondern bewusst und ohne Ablenkungen.

Hören Sie auf zu essen, wenn Sie sich zu 80 % satt fühlen. Das Gehirn benötigt 20 Minuten, um zu merken, dass genug Nahrung aufgenommen wurde. Deswegen ist es beim Abnehmen wichtig, langsam und bewusst zu essen.

3. Schlafen Sie
ausreichend

Der Körper benötigt in der Regel sieben bis acht Stunden Schlaf, um
fit und erholt zu sein. Bei zu wenig Schlaf schüttet der Körper das Appetithormon Ghrelin und das Stresshormon Cortisol verstärkt aus.

Außerdem wird das Sättigungshormon Leptin nur unzureichend produziert. Das führt
zu Schwierigkeiten, rechtzeitig mit dem Essen aufzuhören und verleitet dazu, zwischen den Mahlzeiten zu (ungesunden) Snacks zu greifen.

4. Ernähren Sie
sich gesund

Zum Abnehmen gehört eine richtige Ernährung. Essen Sie ballaststoffreich mit viel Gemüse und Vollkorn- produkten. Verzichten Sie auf Süßigkeiten, Fertiggerichte, Fast
Food und fette Wurstwaren.

Bevorzugen Sie gute Öle wie Oliven- oder Leinöl und hochwertiges Eiweiß, wie es in Fisch, magerem Geflügelfleisch und Milchprodukten vorkommt.

5. Machen Sie
Sport

Wählen Sie eine Sportart, die Ihnen Spaß macht. Regelmäßiger Sport wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System, das Bauchfett und die Blutfettwerte aus.

Sport soll Spaß machen und keine lästige Verpflichtung sein. Nehmen Sie sich nicht zu viel auf einmal vor. Zwei bis drei Sporteinheiten pro Woche für jeweils 20 bis 30 Minuten reichen zu Beginn. Langfristig am Ball zu bleiben ist entscheidend.

6. Reduzieren Sie
Stress

Besonders in der Corona-Zeit haben viele Menschen Angst um ihren Job. Die Freizeitgestaltung ist extrem eingeschränkt. Das kann neben privaten Problemen wie Beziehungs-stress das Stresslevel im Körper stark erhöhen.

Chronischer Stress fördert Heiß- hungerattacken und damit auch die Gewichtszunahme. Mentale Strategien zur Stressbewältigung helfen. Es gibt mittlerweile zahlreiche Bücher, Podcasts oder Videos, in denen Alltagsprobleme analysiert werden.

Appetit bekommen?
Die 6 Power-Tipps
im Detail auf
RTL.de