Stiftungs-Razzien überschatten Putin-Besuch

14. Februar 2016 - 22:04 Uhr

Der Deutschland-Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin wird von den Razzien gegen deutsche Stiftungen in Russland überschattet. Kurz vor der Ankunft Putins in Hannover an diesem Sonntag bekräftigte Wirtschaftsminister Philipp Rösler die Kritik der Bundesregierung am Vorgehen der russischen Behörden.

"Razzien gegen deutsche Stiftungen sind nicht akzeptabel. Darauf hat die Bundesregierung mehrfach in aller Klarheit hingewiesen", sagte der Vizekanzler und FDP-Vorsitzende der 'Passauer Neuen Presse'. Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Hans-Gert Pöttering, sieht die deutsch-russischen Beziehungen durch die Razzien beeinträchtigt.