Stichwahl wieder in NRW beschlossen

14. Februar 2016 - 22:00 Uhr

Bei den nächsten Wahlen von Oberbürgermeistern, Bürgermeistern und Landräten in Nordrhein-Westfalen wird es wieder

Stichwahlen geben. Das hat der Landtag in Düsseldorf beschlossen. Für die Änderung des Kommunalwahlgesetzes stimmten sowohl die Koalitionsfraktionen von SPD und Grünen als auch die oppositionellen Freidemokraten und Linken. Lediglich die CDU votierte dagegen.

Die schwarz-gelbe Vorgängerregierung hatte 2007 die Bürgermeisterwahlen von den Ratswahlen entkoppelt und die Stichwahl abgeschafft. Künftig muss der Sieger der ersten Runde wieder in die Stichwahl gegen den Zweitplatzierten, falls er nicht die absolute Mehrheit der Stimmen erringt.