24. Oktober bis 22. November

Sternzeichen Skorpion: Diese Eigenschaften zeichnen Sie aus

23. Dezember 2019 - 14:12 Uhr

Sternzeichen Skorpion und sein Charakter

24. Oktober bis 22. November: Der Skorpion ist tiefgründig und hasst Oberflächlichkeiten. Obwohl er zurückhaltend wirkt, analysiert und durchschaut er alles detailliert, weil er er es hasst, die Kontrolle abgeben zu müssen. Schnell wirken Skorpione rechthaberisch, zynisch und besessen. Zudem neigen Skorpion-Geborene zu extremen Gefühlen, ihre Sexualität ist sehr ausgeprägt.

Eine tyrannische und (selbst-)zerstörerische Seite

Skorpione tragen eine tyrannische und (selbst-)zerstörerische Seite in sich, die sie stets zu zügeln versuchen sollten. Ihren Freunden stehen sie jedoch immer zur Seite. Wenn es um die Geheimnisse der Freunde geht, ist der Skorpion jedoch hartnäckig und neugierig: Er gibt nicht auf, bis diese gelüftet sind. Das Sternzeichen Skorpion ist wissensstark, neigt aber zur Verbissenheit. Oft wird der Skorpion von anderen Menschen bewundert und angehimmelt - manchmal nutzt er die Schwärmerei jedoch aus, um seine Macht zu vergrößern.

Horoskop Skorpion: Der Skorpion und die Liebe

Der Skorpion kann sich zwar gut in andere Menschen hineinversetzen, dringt dank seines Stachels jedoch auch in die dunklen Ecken des Gefühlslebens vor. Enttäuscht man seine Gefühle, schießt er mit Manipulation und Intrigen scharf zurück. Verliebt sich der Skorpion, will er den auserwählten Menschen ganz und sofort - ohne Zögern oder halbe Sachen. Jedoch zerbricht die Liebe häufig genauso schnell, wie sie begonnen hat.