23.11. bis 21.12.

Sternzeichen Schütze: Diese Eigenschaften zeichnen Sie aus

© iStockphoto

23. Dezember 2019 - 14:04 Uhr

So tickt das Sternzeichen Schütze

Das Sternzeichen Schütze liebt es, auf Reisen zu gehen und seinen Horizont zu erweitern. Es vertraut auf eine höhere Macht, und es ist ihm wichtig, ein moralisch guter Mensch zu sein. Schützen sind extrovertiert und begeisterungsfähig, ihr Optimismus und Humor macht sie beliebt. Schwächen zu zeigen fällt dem Schützen schwer, und weil er die Freiheit so liebt, legt er sich nur ungern fest. Die positive Lebenseinstellung des Schützen steckt an, aber er neigt dazu, alles besser zu wissen. Kritik einstecken kann das Sternzeichen Schütze nicht sonderlich gut.

Viele Baustellen gleichzeitig

Schützen ziehen ein Projekt nie bis zum Ende durch, sondern beginnen viele Baustellen, ohne eine richtig fertig zu machen. Leider verzetteln sich Schützen vor lauter Enthusiamus schon mal. Neues entdeckt der Schütze gern und am liebsten sofort. Moral und Gerechtigkeit stehen bei ihnen ganz oben auf der Agenda. Die Schützen sind Menschen mit Ecken und Kanten.

Den Schützen kann man auch als Schürzenjäger bezeichnen. Er lässt quasi nichts anbrennen und tritt wie der stolze Casanova auf. In der Beziehung lässt der Schütze selten die Meinung des anderen zu. Leider wird er von seinen Partnern daher immer wieder als Besserwisser dargestellt.

Nur Hausfrau und Mutter? Nein, danke

Schütze-Frauen wollen trotz ihrer Beziehung unabhängig bleiben. Hausfrau und Mutter sind nicht ihre Lebensmaxime. Auch emotional will sie sich nicht von einem Mann abhängig machen. Wenn sie das Gefühl hat, eingeengt zu werden, löst sie sich genauso schnell, wie sie sich verliebt hat.