Stepping Out 2015: Das Kandidatenpaar Anna Hofbauer und Marvin Albrecht im Interview

23. Oktober 2015 - 9:30 Uhr

Anna Hofbauer: "Ich trete mir öfter selbst auf die Füße"

Die Ex-"Bachelorette" Anna Hofbauer und ihr Freund Marvin Albrecht trauen sich bei "Stepping Out" auf das Tanzparkett und sprechen im RTL-Interview über ihre Teilnahme, Stärken und Schwächen. Anna verrät unter anderem, warum sie bei "Stepping Out" mitmachen wollte: "Vor allem wollte ich gemeinsam mit Marvin tanzen!"

Anna Hofbauer und Marvin Albrecht
Anna Hofbauer und Marvin Albrecht im RTL-Interview
© Getty Images, Timur Emek, Getty Images / Timur Emek

Weshalb macht ihr bei "Stepping Out" mit?

Anna Hofbauer: "Wir hatten Lust darauf uns der Herausforderung zu stellen. Aber vor allem wollte ich gemeinsam mit Marvin tanzen!"

Marvin Albrecht: "Für mich ist es eine große Hürde, weil ich noch nie auf einer Tanzfläche stand und nicht weiß, ob ich es in der kurzen Zeit schaffe tanzen zu lernen. Ich hatte so viele Gedanken im Kopf, dass ich einige Nächte darüber schlafen musste ..."

War also Anna die treibende Kraft?

Anna Hofbauer: "Ja und nein. Ich habe von Anfang an gesagt, dass ich Lust darauf habe, aber die Entscheidung habe ich Marvin überlassen."

Marvin Albrecht: "Und jetzt sind wir hier."

Anna und Marvin freuen sich auf neue Herausforderungen

Was ist euer Ziel?

Anna Hofbauer: "Momentan gehen wir eigentlich noch ganz entspannt in die Challenge. Wir möchten einfach Spaß haben und das Beste aus uns herauskitzeln. Wie weit das geht und ob wir eine Chance gegen die anderen Paare haben - lassen wir uns überraschen!"

Marvin Albrecht: "Wir wollen jede Sekunde zum Trainieren nutzen. Ich glaube, da kommen noch ganz andere Herausforderungen auf uns zu."

Wie sind eure ersten Eindrücke vom Training?

Anna Hofbauer: "Das Training ist super anstrengend, aber es macht auch viel Spaß. Marvin ist mir bis jetzt nur einmal auf die Füße getreten. Ich trete mir allerdings öfter selbst auf die Füße, deshalb bin ich die Übeltäterin."

Marvin Albrecht: "Ich finde, dass wir das beide sehr gut machen. Wir kämpfen uns wirklich durch und mussten lernen die Beine voreinander zu setzen. Anna war mir durch das Theater ein paar Schritte voraus, trotzdem ist es komplett neu für sie, das Tanzen zu erlernen. Wir haben uns das perfekte Maß geschaffen, um uns zu motivieren und uns weiterzutreiben. Es ist aber super anstrengend, ich hatte noch nie so einen Muskelkater. Das hätte ich nie gedacht."

Wie sieht ein Trainingstag aus?

Anna Hofbauer: "Wir trainieren immer zweimal täglich. Zum einen morgens, bei Marvin noch vor der Arbeit, von 8-11 Uhr. Zum anderen abends auch für drei Stunden und das jeden Tag."

Wann habt ihr zuletzt vor "Stepping Out" gemeinsam getanzt?

Anna Hofbauer: "Noch nie!" (lacht) Deshalb ist es für uns das erste Mal."

Marvin Albrecht: "Für mich gab es immer eine Kopfblockade: Wenn ich etwas nicht kann, dann mache ich es auch nicht. Natürlich hatten wir auch die ein oder andere Möglichkeit, bei der wir gemeinsam auf die Tanzfläche hätten gehen können. Ich bin dann aber immer geschickt ausgewichen und habe neue Getränke geholt. Diese Blockade versuche ich jetzt zu überwinden. Ich muss einfach versuchen die Musik zu fühlen und das auch auf das Parkett zu bringen."

Gab es schon erste Blessuren?

Anna Hofbauer: "Wir sind gezeichnet, haben Blasen und Schürfwunden."

Marvin Albrecht: "Ich habe Muskelkater in den Beinen und meine Füße sind sehr in Mitleidenschaft gezogen worden. Tanzen ist viel anstrengender als Training im Fitnessstudio!"