RTL News>News>

Steigende Inzidenzen: In diesen Urlaubsländern gilt wieder 3G

Steigende Inzidenzen vor den Sommerferien

In diesen Urlaubsländern gilt wieder 3G

Strand von Paguera auf Mallorca, Spanien
Viele Länder haben ihre Corona-Regeln gelockert oder abgeschafft. Doch in einigen gilt noch oder wieder die 3G-Regel bei Einreise.
www.imago-images.de, imago images/Chris Emil Janßen, Chris Emil Janssen via www.imago-images.de

Urlaub ohne Maske und Mindestabstand – nach mehr als zwei Jahren Pandemie ist das in vielen Ländern wieder möglich. Doch eine Reise komplett ohne Corona -Regeln ist 2022 noch die Ausnahme. In einigen Ländern gilt bei Einreise zum Beispiel immer noch oder wieder die 3G-Regel. Der ADAC und das Auswärtige Amt informieren regelmäßig über den aktuellen Stand der Bestimmungen. Wir haben die wichtigsten davon für beliebte Reiseziele zusammengefasst.

Sommerurlaub 2022: Maskenpflicht auf allen Flügen von und nach Deutschland

Maskenpflicht in Flugzeugen
Auf Flügen von und nach Deutschland gilt nach wie vor Maskenpflicht.
Frank Hoermann/Sven Simon, picture alliance

Vor allem für Flugreisende ist noch nicht alles beim Alten. Denn während viele Länder die Maskenpflicht an Bord abgeschafft haben, gilt sie weiterhin auf allen innerdeutschen Strecken sowie auf Flügen, die in Deutschland starten oder landen .

Soll heißen: Wer von Frankfurt nach Mallorca oder umgekehrt fliegt, muss beim Ein- und Aussteigen und während des gesamten Fluges eine FFP2- oder medizinische Maske tragen (Ausnahme: beim Essen und Trinken) – unabhängig von der Airline. An deutschen Flughäfen allerdings entfällt die Pflicht, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Steigende Inzidenzen - in diesen Ländern gilt 3G bei Einreise

Angesichts der steigenden Inzidenzen gilt 3G in folgenden Ländern bei der Einreise:

  • in Finnland ab 15 Jahren, ein Genesungsnachweis ist maximal sechs Monate gültig, PCR-Test für Ungeimpfte
  • in Frankreich ab 12 Jahren, ein Genesungsnachweis ist maximal sechs Monate gültig, PCR-Test für Ungeimpfte
  • in Malta ab 12 Jahren, ein Genesungsnachweis ist maximal sechs Monate gültig, PCR-Test und Quarantänehotel für Ungeimpfte nötig
  • in Monaco ab 12 Jahren, ein Genesungsnachweis ist maximal sechs Monate gültig, PCR-Test für Ungeimpfte
  • in Festland-Portugal ab 12 Jahren, ein Genesungsnachweis ist maximal sechs Monate gültig, PCR-Test für Ungeimpfte
Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Corona-Regeln in Portugal

In Portugal ist die Corona-Lage angespannt. Die Siebe-Tage-Inzidenz liegt derzeit bei etwa 1150, weist aber eine fallende Tendenz auf. Die Corona-Maßnahmen wurden nicht ganz so weitgehend aufgegeben. Bei der Einreise gilt weiter die 3-G-Regel, Urlauber müssen also nachweisen, dass sie geimpft, getestet oder genesen sind.

Wie in Spanien gibt es auch noch eine Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln. Weitere Einschränkungen bestehen nicht mehr.

Lese-Tipp: Top-Virologe Drosten beunruhigt – Wachsende Sterberate bei Omikron-Patienten in Portugal

Corona-Regeln in Frankreich

Vollständig geimpfte Menschen können mit dem entsprechenden Nachweis nach Frankreich einreisen. Im Inland ist der lange Zeit obligatorische digitale Impfnachweis zum Besuch von Veranstaltungen oder Restaurants etwa nicht mehr erforderlich. Die Maskenpflicht wurde abgeschafft, auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Corona-Regeln in Spanien

Alle coronabedingten Einreisebestimmungen wurden aufgehoben; Urlauber aus EU-Staaten benötigen keinen Impfnachweis oder negativen Corona-Test mehr. Es muss auch kein Einreiseformular mehr ausgefüllt werden. Bei Einreise sind jedoch Kontrollen durch die Gesundheitsbehörden möglich.

Eine Maskenpflicht für Restaurants, Geschäfte und so weiter besteht nicht mehr. Nur in öffentlichen Verkehrsmitteln, Gesundheitseinrichtungen wie Krankenhäusern, Gesundheitszentren, Apotheken, und ähnliche muss noch ein Mund- und Nasenschutz getragen werden. Davon ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren.

Lese-Tipp: Im Juni und Juli wird an vielen spanischen Flughäfen gestreikt. Wir erklären, wann sich Urlauber auf Reisechaos einstellen müssen.

Corona-Regeln in Italien

Riomaggiore, Italien: bunte Häuser
In "Bella Italia" reist man ohne 3G-Nachweis, aber in öffentlichen Verkehrsmitteln noch mit Maske.
www.imago-images.de, imago images/imagebroker, imageBROKER/Luca Renner, via www.imago-images.de

Urlauber können ohne coronabedingte Einschränkungen einreisen. Ein 3G-Nachweis ist nicht mehr erforderlich. Die Nachweispflicht über eine Genesung, Impfung oder einen Corona-Test gibt es nur noch für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen (hier gilt die 2G-Regel).

Nach wie vor ist ein Mindestabstand von einem Meter zu anderen Personen vorgeschrieben. In Geschäften, Restaurants und so weiter muss kein Mund- und Nasenschutz mehr getragen werden. In öffentlichen Verkehrsmitteln gilt allerdings noch bis Ende September eine FFP2-Maskenpflicht.

Lese-Tipp: Totales Chaos! Koffer-Lawine überrollt Hamburger Flughafen

Corona-Regeln in den Niederlanden

Fast alle coronabedingten Beschränkungen wurden aufgehoben. Impf- oder Testnachweise sind nicht mehr erforderlich. Die Maskenpflicht in Geschäften, der Gastronomie und so weiter sowie im öffentlichen Nahverkehr entfällt. Nur an Flughäfen und in Flugzeugen ist noch ein Mund- und Nasenschutz vorgeschrieben.

Corona-Regeln in Griechenland

Die Einreise ist ohne Test oder Impfung und über alle offiziellen Grenzübergänge möglich. Hotels und andere Unterkünfte sind geöffnet, ebenso die meisten Sehenswürdigkeiten. Zutrittsbeschränkungen zu Restaurants, Geschäften und so weiter gibt es nicht.

Lese-Tipp: Dieses Reiseziel ist nur halb so teuer wie Griechenland.

In öffentlich zugänglichen Innenräumen besteht keine generelle Maskenpflicht mehr, wohl aber im öffentlichen Nahverkehr sowie in Krankenhäusern, Pflegeheimen und anderen Gesundheitseinrichtungen – jeweils für Personen ab vier Jahren.

Corona-Regeln in der Türkei

Die Corona-Regeln sind in der Türkei weitgehend aufgehoben worden. Ein Impfnachweis oder negativer Corona-Test sind nicht mehr nötig. Möglich ist, dass bei der Ankunft am Flughafen stichprobenartig Fieber gemessen wird. Bei erhöhter Temperatur oder anderen Corona-Symptomen können weitere Gesundheitsuntersuchungen angeordnet werden.

Es wird empfohlen, zu Personen außerhalb des eigenen Haushalts einen Sicherheitsabstand von drei Schritten einzuhalten. Eine Maskenpflicht besteht nur noch im Gesundheitswesen.

Lese-Tipp: Aus für Turkish Airlines - weil türkischem Präsidenten ein Detail nicht gefällt

Karl Lauterbach im RTL-Interview: „Wir werden eine echte Sommerwelle bekommen“

„Wir werden eine echte Sommerwelle bekommen“ Karl Lauterbach im RTL-Interview zur Corona-Welle

30 weitere Videos

Corona-Regeln in Kroatien

Die Einreise ist ohne Impf- oder Testnachweis möglich. Auch in Hotels, Restaurants, Geschäften usw. bestehen keine Einschränkungen mehr.

Eine Maskenpflicht besteht weder in öffentlich zugänglichen Räumen noch im öffentlichen Verkehr. Lediglich in medizinischen und Pflegeeinrichtungen muss noch ein Mund- und Nasenschutz getragen werden.

Corona-Regeln in Bulgarien

Pandemiebedingte Beschränkungen für die Einreise gibt es nicht mehr. Es sind keine Impf- oder Testnachweise erforderlich. In der Öffentlichkeit besteht keine Pflicht mehr, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen oder einen Mindestanstand einzuhalten.

Corona-Regeln in Dänemark

Urlaub in Dänemark
In Dänemark können Urlauber die schönste Zeit des Jahres wieder ohne Corona-Einschränkungen genießen.
deutsche presse agentur

Es existieren keine Einschränkungen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie mehr. Ein Impfzertifikat oder ein negativer Corona-Test sind nicht erforderlich, die Maskenpflicht in der Öffentlichkeit wurde komplett aufgehoben. (dpa/bst/ija)

Videos rund um das Thema Corona in unserer Playlist

Playlist: 30 Videos

Spannende Dokus zu Corona gibt es auf RTL+

Das große Geschäft mit der Pandemie: Ausgerechnet in einer Zeit, in der jeder um seine Gesundheit bangt, finden Betrüger immer wieder neue Wege, illegal Geld zu machen. Egal, ob gefälschte Impfpässe, negative Tests oder Betrügereien in den Testzentren - die Abzocke lauert überall. Sogar hochrangige Politiker stehen in Verdacht, sich während der Corona-Zeit die eigenen Taschen vollgemacht zu haben. Unsere Reporter haben europaweit recherchiert – die ganze Doku auf RTL+ .