Schreckliche Situation

Steffi Grafs Schwiegerpapa sitzt im Altenheim: "Ich habe das Gefühl, die haben mich alle vergessen"

Mike Agassi fühlt sich von Steffi Graf und Andre Agassi im Stich gelassen.
Mike Agassi fühlt sich von Steffi Graf und Andre Agassi im Stich gelassen.
© picture alliance

22. September 2021 - 16:19 Uhr

Emmanuel "Mike" Agassi leidet unter Einsamkeit

"Ständig rufe ich an, aber ich habe das Gefühl, die haben mich alle vergessen" – mit diesen erschreckenden Worten meldet sich jetzt Mike Agassi, der Vater von Andre Agassi und Schwiegerpapa von Steffi Graf, zu Wort. Der 90-Jährige fühlt sich im Stich gelassen. Und das luxuriöse Altenheim am Stadtrand von Las Vegas kann ihm nicht das geben, was er sich eigentlich wünscht: die Aufmerksamkeit und Liebe von seiner eigenen Familie.

Dieses Altenheim lässt EIGENTLICH keine Wünsche offen

Als feststand, dass der ehemalige Boxer nicht mehr in seinem Luxus-Anwesen in der Spielemetropole leben kann, musste schnell eine Alternative mit passender Altenbetreuung her. Ein Altenheim mit Swimmingpool, Fitness-Center, Kunstatelier, Bibliothek, Beautysalon, Friseur und palmengesäumte Gärten sollte genau das Richtige für den 90-Jährigen sein. Für Andre und Steffi stand schnell fest, dass ihr betagtes Familienmitglied dort gut aufgehoben sein würde. Bei einem monatlichen Apartmentpreis von umgerechnet 3.400 Euro durfte man das wohl auch erwarten.

"Ich kann das alles kaum ertragen"

Doch glücklich ist der 90-Jährige offenbar nicht, wie er in einem Gespräch mit einem deutschen Bekannten enthüllt. Wie die "Bunte" erfahren hat, soll der einstige Box-Profi gesagt haben, dass ihn "niemand besuchen kommt." Auch auf seine Anrufe reagiere die Familie nicht. "Ich erreiche auch niemanden aus der Familie am Telefon. Weder Andre noch Steffi. Ständig rufe ich an, aber ich habe das Gefühl, die haben mich alle vergessen. Auch zu meinen Enkeln Jaden und Jaz habe ich keinen Kontakt", soll der 90-Jährige erzählt haben.

Angeblich soll Mike verzweifelt sein – sich abgeschoben fühlen. "Ich wurde in dieses kleine Apartment gesteckt, das auch nur ein Zimmer hat. Ich kann das alles kaum ertragen", so die Wiedergabe des "Bunte"-Insiders. Ob Andre und Steffi von diesem Zustand wissen? Die einstigen Tennis-Profis haben sich zu den besorgniserregenden Aussagen noch nicht öffentlich geäußert. (lkr)