Steffi Graf spricht über ihre Familie

Steffi Graf
Steffi Graf
© BANG Showbiz

25. Oktober 2021 - 19:00 Uhr

Steffi Graf überstand die Zeit der Pandemie an der Seite ihrer Familie.

Die Tennislegende lebt mit ihrem Ehemann Andre Agassi und den gemeinsamen Kindern Jaden Gil (19) und Jaz Elle (18) in den USA.

Auch die Eltern der zwei ehemaligen Profisportler wohnen nicht weit entfernt, wie Steffi jetzt der Zeitschrift 'Gala' verriet. Den COVID-Lockdown überstand der Graf-Agassi-Clan offenbar ohne größere Probleme, da alle Familienmitglieder ziemlich entspannte Personen seien. Im Interview erzählt die mehrfache Grand Slam-Siegerin: "Das liegt uns in der Familie auch sowas von fern." Man sei sich zwar nicht immer einig, zu handfesten Streits führe das allerdings fast nie: "Wir vertrauen uns und reden miteinander, geben und nehmen uns Zeit, über Dinge nachzudenken."

Durch die räumliche Nähe verbringt die erweiterte Familie viel Zeit miteinander, wie Steffi erzählt: "Gerade in dieser Zeit war und ist es von enormem Vorteil, dass die ganze Familie so nah beieinander wohnt. Meine Mama um mich zu haben ist sowieso ein großes Glück. Auch Andres Eltern und Geschwister wohnen im Umkreis von 15 Minuten." Doch die 52-Jährige muss sich auch darauf vorbereiten, ihre Kinder ins Erwachsenenleben zu verabschieden. Durch die Pandemie verzögert sich der Abnabelungsprozess jedoch noch etwas. Steffi erzählt: "Eigentlich wollte unser Sohn Jaden mit dem College beginnen, das ging dann leider nicht. So hatten wir beide Kinder noch ein bisschen länger bei uns. Das haben wir als Eltern natürlich sehr genossen."

BANG Showbiz