"Dieser Tag begann mit dem Tod des Bundestagsvizepräsidenten Thomas Oppermann.", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert auf der Bundespressekonferenz. "Die Bundeskanzlerin hat, wie Politiker aus allen Parteien ihrer Bestürzung, ihrer Trauer über diesen viel zu frühen Tod bereits Ausdruck gegeben." Sie habe ihn über viele Jahre hinweg als verlässlichen und fairen sozialdemokratischen Partner geschätzt. "Er war Bundestagsvizepräsident in turbulenten Jahren und hat sich um unser Parlament verdient gemacht", so zitiert Seibert die Bundeskanzlerin. Die Sitzung des Corona-Kabinetts hätte mit einer Schweigeminute der Trauer und des Gedenkens an Thomas Oppermann begonnen. Das ganze Statement gibt es hier im Video.