Steffen Henssler: Tolle Rezepte vom Spitzenkoch

20. April 2015 - 16:27 Uhr

So geht das beste Rührei der Welt

Das perfekte Rührei

Steffen Henssler: So geht das perfekte Rührei
Hmmm, lecker! Was Steffen Henssler in die Pfanne haut, schmeckt einfach immer gut.
© (c) RTL / Guido Engels

Zutaten für 2 Personen:

3 Eier,

1 Bund Schnittlauch,

100 g Butter,

2 Scheiben Schwarzbrot,

70 g Crème fraiche

Zubereitung:

Zunächst drei Eier in eine Schale schlagen. Wichtig ist, dass das Eigelb möglichst ganz bleibt. Dann ein Stück Butter hinzugeben. Das Ganze in einen leicht angewärmten Topf geben und langsam rühren. Erhöhen Sie das Rührtempo, wenn das Ei langsam weiß wird. Nicht aufhören zu rühren.

Das Ei stockt fast? Dann geben Sie grobes Salz und etwas Pfeffer hinzu. Auch die Crème fraiche unterrühren. Zum Schluss den Schnittlauch hacken, hineingeben, mit dem Rührei vermischen und auf dem Schwarzbrot servieren.

Gebratenes Lachs-Sashimi mit Nori-Pfefferkruste und Apfel-Ingwer-Dip

Sashimi:

160 g Lachsfilet (Sashimi-Qualität ohne Haut)

2 Blätter Nori

1 EL schwarze Pfefferkörner

1 kleines Stück frischer Wasabi

2 EL Pflanzenöl

Salz

Apfel-Ingwer Dip:

½ Granny-Smith Apfel

1 EL Mirin

2,5 EL Sojasauce

1 EL Apfelsaft

2 TL Reisessig

1 TL geriebenen Ingwer

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

Die Pfefferkörner in einem Mörser zerkleinern. Nori-Blätter mit den Händen zerbröseln und mit dem Pfeffer vermischen. Öl in einer Pfanne erhitzen, das Lachsfilet salzen und mit einer Seite in die Nori-Pfefferkruste drücken. Zirka 20 Sekunden einseitig in der Pfanne braten, herausnehmen und in 4 mm dicke Scheiben schneiden.

Den Apfel schälen und fein reiben. Mit allen übrigen Zutaten verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Wasabi reiben und dazu servieren.