Starthilfe geben: So bringen Sie ein Auto wieder ans Laufen

11. August 2016 - 13:04 Uhr

Starthilfe geben in dieser Reihenfolge

1. Schritt

Der Motor des Autos, das Starthilfe gibt, muss laufen. Motor an! (Handbremse angezogen)

2. Schritt

Nun bei laufenden Motor das rote Starthilfekabel an den Pluspol (+) der Batterie klemmen.

3. Schritt

Das zweite Ende des roten Kabels kommt an den Pluspol (+) der leeren Batterie.

4. Schritt

Jetzt kommt das schwarze Kabel. Zuerst wird es an den Minuspol (-) der Batterie des Spenderautos geklemmt.

5. Schritt

Das zweite Ende des schwarzen Kabels kommt an ein Metallteil der Karosserie im Motorraum des Fahrzeugs, das die Panne hat. Jetzt kann es losgehen!

6. Schritt

Der Start: Auskuppeln, Handbremse anziehen, Zündschlüssel drehen. Gegebenenfalls wiederholen. Falls der Startermotor nicht richtig auf Touren kommt, nochmal die Kabelklemmen justieren und für einen guten Kontakt sorgen. Wenn der Motor läuft, gleich das Licht einschalten, um Spannungsspitzen zu vermeiden.

7. Schritt

Der Abbau der Kabel: Erst kommt das schwarze Kabel weg, und dann das rote. Stets zunächst die Klemmen am Strom spendenden Auto lösen. Das gestartete Auto nun etwas länger fahren, um die Batterie wieder aufzuladen.