"Star Wars"-Tag: Billie Lourd zeigt Söhnchen Kingston seine Oma Leia

Billie Lourd (l.) und Carrie Fisher im Jahr 2015
Billie Lourd (l.) und Carrie Fisher im Jahr 2015
© Kathy Hutchins/Shutterstock.com, SpotOn

04. Mai 2021 - 23:03 Uhr

"May the 4th"

Die US-Schauspielerin Billie Lourd (28) führt ihren Sohn Kingston schon sehr früh an eines der beliebtesten Science-Fiction-Universen überhaupt heran. Am "Star Wars"-Tag feierte sie mit zwei Bildern auf Instagram nicht nur die epische Saga, sondern dachte auch an ihre verstorbene Mutter Carrie Fisher (1956-2016), die als Prinzessin Leia zu Weltruhm gelangte.

Auf dem ersten Bild ist der kleine Kingston vor einem Laptop abgebildet, auf dem Fisher, seine Oma, in ihrer Rolle als Leia zu sehen ist. Er trägt dabei ein braunes Mützchen, das an die berühmte Frisur der Prinzessin erinnert. Auf einem weiteren Bild zeigt Lourd den Strampler des Kleinen, auf dem ebenso Leia abgebildet ist. Im dazugehörigen Kommentar schreibt die Schauspielerin in Emojis "May the 4th", ein Hinweis auf den "Star Wars"-Tag, der jährlich am 4. Mai gefeiert wird.

Im vergangenen September verkündete Lourd überraschend, dass sie Mutter geworden ist. Auf Instagram teilte sie ein Foto des Neugeborenen, auf dem dessen Füßchen zu sehen sind. "Darf ich vorstellen, Kingston Fisher Lourd Rydel", schrieb sie damals dazu.

spot on news

Auch interessant