Stadt: Kein Ansturm auf Mainzer Weihnachtsmarkt

Weihnachtliche Fahnen flattern vorm Dom. Foto: Andreas Arnold/dpa
Weihnachtliche Fahnen flattern vorm Dom. Foto: Andreas Arnold/dpa
© deutsche presse agentur

29. November 2021 - 13:52 Uhr

Mainz (dpa/lrs) - Das erste Adventswochenende haben in Mainz zahlreiche Menschen für einen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt unter besonderen Corona-Bedingungen genutzt. Trotz eines verkaufsoffenen Sonntags sei ein Ansturm ausgeblieben, sagte Stadtsprecher Ralf Peterhanwahr am Montag. "Es war ein überschaubares Wochenende." Viele Menschen hielten sich dem Weihnachtsmarkt fern, zudem sei das Wetter nicht optimal gewesen. Genaue Angaben über die Besucherzahlen lagen nicht vor.

Nur Geimpfte oder Genesene dürfen auf dem Weihnachtsmarkt einen Glühwein trinken, eine Bratwurst essen, Kerzen kaufen oder Karussell fahren. Die Marktleute mit Kundenkontakt und die Schausteller müssen ebenfalls genesen oder geimpft sein. Außer dieser 2G-Regelung gilt auch die Maskenpflicht: Beim Anstehen, und wenn ein Abstand von 1,5 Metern nicht einzuhalten ist. Insgesamt habe es acht Verstöße gegen die Maskenpflicht gegeben, berichtete Peterhanwahr. Wer die Maskenpflicht missachtet, muss 50 Euro bezahlen.

© dpa-infocom, dpa:211129-99-186498/2

Quelle: DPA