Polizei sucht nach der leiblichen Mutter

Baby in Stade ausgesetzt!

© Polizei Stade

10. Dezember 2019 - 11:12 Uhr

Paar findet das Baby auf einer Wiese in Stade

Das Baby lag einsam und verlassen auf einer Wiese im niedersächsischen Stade. Doch es hatte Glück: Ein Paar entdeckte das kleine Mädchen am Montag und alarmierte die Polizei.

Baby war in ein rotes Handtuch gewickelt

Eine Krankenschwester kümmert sich um das Baby.
Eine Krankenschwester kümmert sich um das Baby.
© RTL

Das Paar hatte gerade sein Auto auf dem Stadeum-Parkplatz abgestellt, als es das Weinen des Babys hörte, teilte die Polizei mit. Kurze Zeit später trafen die Notärzte ein und versorgten das in ein rotes Handtuch gewickelte, mit einem blau-weiß gestreiften Hemdchen und einer Windel bekleidete Mädchen. Sie brachten es anschließend ins Elbeklinikum.

Polizei sucht mit Hochdruck nach der Mutter

Das ausgesetzte Kind.
Das ausgesetzte Kind.
© RTL

Das kleine Mädchen hat sich inzwischen erholt, so die Polizei. Es gehe ihr gut. Wenn es nicht gefunden worden wäre, hätte es nach Angaben der Ärzte vermutlich die Nacht im Freien nicht überlebt. Jetzt suchen die Beamten dringend nach Hinweisen, die zur Mutter führen könnten.

Informationen nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 04141/102215 entgegen.