Stach 17-Jährigem in den Oberkörper: Verdächtiger in U-Haft

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

20. Januar 2020 - 18:30 Uhr

Er soll einem Gleichaltrigen in den Oberkörper gestochen haben: Nach einem eskalierten Streit während einer Feier in Viersen ist ein 17-Jähriger in Untersuchungshaft gekommen. Dem polizeibekannten Jugendlichen werde gefährliche Körperverletzung vorgeworfen, erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag. Eine Mordkommission hatte die Ermittlungen übernommen. Der 17-Jährige soll seinen Kontrahenten in der Nacht zum Sonntag attackiert und mit einem Messer schwer verletzt haben. Das Opfer schwebte zeitweise in Lebensgefahr. Der Tatverdächtige wurde wenige Stunden später in einer Wohnung in Mönchengladbach festgenommen.

Quelle: DPA