Haftbefehl gegen Ex-Boxweltmeister

Staatsanwaltschaft bestätigt: Felix Sturm wegen Steuerhinterziehung festgenommen

Der Ex-Weltmeister hat 40 seiner 49 Profi-Kämpfe gewonnen
Der Ex-Weltmeister hat 40 seiner 49 Profi-Kämpfe gewonnen
© imago/Jan Huebner, imago sportfotodienst

08. April 2019 - 16:27 Uhr

Sturm sitzt in Kölner JVA

Der ehemalige Boxweltmeister Felix Sturm ist wegen Steuerhinterziehung festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft Köln bestätigte der dpa entsprechende Medienberichte. Die Polizei hatte Sturm auf der Fitness-Messe Fibo verhaftet. Seither sitzt der 40-Jährige in einer Kölner Justizvollzugsanstalt. Wegen des Steuergeheimnisses dürfe die hinterzogene Summe aber nicht genannt werden, so die Staatsanwaltschaft weiter.

Ex-Boxer lebte zuletzt in Bosnien

Wie lange der gebürtige Leverkusener Sturm in der JVA bleiben muss, ist zur Zeit noch unklar. Selbst für den Fall, dass er die Steuerschuld bezahlt, kommt er laut Staatsanwaltschaft nicht automatisch wieder auf freien Fuß. Sturm könne allerdings einen Haftprüfungstermin beantragen.

Sturm soll sich nach Ende seiner Box-Karriere 2016 in Bosnien niedergelassen haben, von wo seine Familie stammt. In Deutschland hatte der Ex-Weltmeister offenbar seit Jahren keinen festen Wohnsitz. Für die deutschen Behörden war er daher lange nicht erreichbar.