SSC-Coach nach Niederlage: "Möglichkeiten liegen lassen"

04. Dezember 2021 - 10:13 Uhr

Schwerin (dpa/mv) - Trainer Felix Koslowski vom Volleyball-Bundesligisten SSC Palmberg Schwerin war nach der Niederlage beim Spitzenreiter MTV Stuttgart am Freitagabend hin- und hergerissen. "Wir spielen eigentlich sehr gut mit, machen viele Elemente gut, aber lassen leider ein paar entscheidende Möglichkeiten liegen und sind nicht konsequent, um hier heute Punkte mitzunehmen", meinte der Trainer. Sein Team hatte mit 1:3 (15:25, 25:17, 19:25, 22:25) verloren und die vierte Niederlage im siebten Bundesligaspiel kassiert.

Abgesehen vom ersten Durchgang waren die Mecklenburgerinnen dem in neun Partien ungeschlagenen Spitzenreiter über weite Strecken ein gleichwertiger Rivale. Zeitweilig lagen sie im dritten und vierten Satz in Führung. "Den Stuttgarter Außenangreiferinnen haben wir eindeutig zu viel erlaubt. Wenn dann noch Krystal Rivers in gewohnter Form dazukommt und alle drei eine Angriffsquote von über 50 Prozent erreichen, haben wir wenig dagegenzuhalten."

Für den SSC geht es am Dienstag (12.00 Uhr) im CEV-Pokal weiter beim AJM FC Porto. Das nächste Bundesliga-Heimspiel gegen den VC Wiesbaden wurde unterdessen vom 11. Dezember um einen Tag vorverlegt.

© dpa-infocom, dpa:211204-99-252771/2

Quelle: DPA