Schießerei im Rotlichtmilieu?

Spurensicherung nach Schussabgabe in Frankfurter Innenstadt

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz.
Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz.
© deutsche presse agentur

29. Januar 2021 - 10:17 Uhr

Gegen 1 Uhr in der Nacht kam es zu mindestens einem Schuss direkt vor einem Kiosk im Frankfurter Allerheiligenviertel. Das hat die Polizei heute bestätigt.

Am Tatort läuft seit den frühen Morgenstunden die Spurensicherung. Das Landeskriminalamt sichert Spuren mit Spezialkamera, die Polizei sperrte mehrere Straßen im großflächigen Tatortbereich. Ob es Verletzte gegeben hat wollte die Polizei wegen laufender Ermittlungen nicht mitteilen. Noch sei auch unklar, ob ein oder mehrere Schüsse abgegeben wurden - und von wem.

Die Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln.