Ihr Leben war zu „spicy“

„Sporty Spice“ Mel C hatte einen harten Weg aus ihrer Krise

03. Juli 2020 - 19:19 Uhr

Mel C spricht mit RTL so offen wie nie

Mel C, die hat doch alles – denken wir… Falsch, innerlich sah es bei "Sporty Spice" jahrelang anders aus. Sie musste mit Depressionen und Essstörungen kämpfen. Im RTL-Interview lässt sie uns jetzt richtig nah ran und verrät, wie sie aus diesen Krisen rausgekommen ist. Wie ihre Ex-Kollegin "Posh Spice", alias Victoria Beckham (46), viele Probleme ins Rollen brachte, verrät sie im Video.

Plötzlich war Mel C „einfach erschöpft“

In den 90ern wird Mel C mit den "Spice Girls" ("Wannabe") weltbekannt, geht auf Tourneen, ist reich und berühmt. "Mit den Mädels in den 90ern zusammengearbeitet zu haben, war eine wahnsinnig tolle, aufregende Erfahrung. Aber es war gleichzeitig zermürbend", verrät sie RTL offen im Interview. Als die Band 1994 gegründet wird, war Mel C gerade mal 20 Jahre alt. "In der Öffentlichkeit zu stehen ist einfach seltsam. Es ist mir so früh passiert", meint sie.

Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere entwickelt sie eine Essstörung und fällt in eine Depression: "Ich habe nicht richtig gegessen. Obsessiv Sport gemacht. Ich kam an einem Punkt an, an dem ich einfach erschöpft war."

Für die Olympischen Spiele feiern die „Spice Girls“ 2012 eine kurze Reunion.
Für die Olympischen Spiele feiern die „Spice Girls“ 2012 eine kurze Reunion.
© dpa, Christophe Karaba

Mel C hat alles überstanden UND singt sogar wieder!

Im Jahr 2000 kommt die Einsicht: Mel C nimmt Antidepressiva und macht eine Therapie. Im Sport findet "Sporty Spice" dann sogar eine Erlösung. Ihr geht es besser. Im Oktober diesen Jahres soll sogar ein neues Album erscheinen. Ende Mai hat sie bereits einen kleinen Appetizer rausgebracht. "Blame it on me", heißt ihr neuer Song, in dem sie mit ihren toxischen Beziehungen abschließt. Trotzdem würden sich "Spice Girls"-Fans sicher über eine Fortsetzung der Girlgroup-Reunion freuen, aber bisher sind keine weiteren Auftritte geplant.